Brot begleitet ein spanisches Essen wie das Wasser den Espresso: ohne fehlt was . Entsprechend gibt es auch im kleinsten Laden frisches Brot zu kaufen. Was besonderes ist das dann meist allerdings nicht und gute Bäckereien mit einer schönen Auswahl und wirklich hausgemachten Backwaren sind selten. Eine dieser Ausnahmen bildet der Horno San Bruno in der C/Feria 87 und 94 in Sevillas Stadtteil La Macarena. Der Laden ist winzig und im Gegensatz zu vielen anderen Hornos kann man dort weder sitzen und Kaffee trinken noch irgend welche anderen Speisen außer Brot und Kuchen erwerben. Dafür gibts dort die ganze Palette der Sevillaner Brotspezialitäten sowie einige außergewöhnlichere Brote wie „pan de miel y naranjas“ (auf Bestellung). Besonders gerne mag ich Molletes, das sind flache, nur sehr kurz gebackene fladenähnliche Brote, die sich aufgeschnitten ganz wunderbar für Tostada eignen. Der Horno San Bruno führt sie „klassisch“, also aus weissem Mehl, aber auch aus Vollkornmehl und zusätzlich in der Familienvariante: etwas kleiner, dafür mehr an der Stückzahl. Denn Molletes kauft man hier in der Regel im Fünferpack. Ich empfehle sehr, sie sofort einzufrieren und bei Bedarf auzutauen und aufzubacken/-toasten, sonst werden sie schnell trocken. Wenn man sie dann ordentlich mit Olivenöl beträufelt und mit Tomatenmus bestreicht, ist das ja aber auch nicht so tragisch.

Horno San Bruno
C/Feria 87 y 94
41002 Sevilla/ La Macarena

(Karte )

Tlf. 0034-954903881
Advertisements